Presse | FPÖ Steyr
  
  
  
  
FPÖ Steyr LOGO

UNTERSTÜTZEUNS@FACEBOOK

FPÖ Steyr


RFJ Steyr Stadt und Land


Teurer und unüberlegter Ankauf von vier Essens-Zustellfahrzeugen

Wie bereits noch vor einem gültigen Gemeinderatsbeschluss vom zuständigen SPÖ Referenten Dr. Schodermayr in öffentlichen Medien angekündigt, sollen vier Elektrofahrzeuge für die Aktion „Essen auf Rädern“ neu angekauft werden. Der Preis pro Fahrzeug beträgt Euro 26.228,-. Dazu kommen Umbaukosten und Mietkosten für die Batterien sowie die Kosten für die Errichtung von Ladestationen. Der Gesamtaufwand für diese vier Fahrzeuge beträgt daher Euro 142.360,- und soll durch eine weitere Neuverschuldung finanziert werden. Im Hinblick auf den Gesamtschuldenstand der Stadt Steyr von rund 90 Millionen Euro wäre es zumindest angebracht gewesen, wenn man sich weitere Vergleichsangebote eingeholt hätte und sich nicht auf die derzeit noch unausgereifte und vor allem teure Technologie der Elektrofahrzeuge versteifen würde. Bei einem Vergleich von weiteren Anbietern hätte man festgestellt, dass man etwa um die Hälfte des Preises von Elektrofahrzeugen ebenfalls umweltfreundliche, mit modernster Technik ausgestattete (geringer Kraftstoffverbrauch, Partikelfilter) Zustellfahrzeuge anschaffen könnte.

Die freiheitliche Gemeinderatsfraktion, die natürlich hinter dem Projekt „Essen auf Rädern“ steht, wird aber diesem teuren und unüberlegten Ankauf aus oben angeführten Gründen keine Zustimmung erteilen können.

 

 

GR Roman Eichhübl
Fraktionsobmann

 

 

 

Mittwoch, 28 Oktober 2020, 03:58:44
1619942

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Menüpunkt Impressum der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.